Aktionstag am Gymnasium Grafing

Der Thementag im Gymnasium Grafing stand für die 11. Klassen ganz im Zeichen der Energiewende.
 
An einem Vormittag konnten die Schüler so einiges zum "Klimaschutz vor Ort: Die Energiewende im Landkreis" lernen und erfahren. In vier verschiedenen Stationen wurden den Schülern die Facetten des Klimaschutzes aufgezeigt.
  • Dass ein Unternehmen mit energieintensiven Fertigungsprozessen trotzdem nachhaltig wirtschaften und energieeffizient Produzieren kann, davon konnten sich die Schüler in  Glonn überzeugen. Herr Schwaiger von der Firma Hans Brunner GmbH, stellte seine innovative Firma vor, welche 2010 mit dem Energiepreis des Landkreises ausgezeichnet wurde. Mittels Wärmerückgewinnung, Nahwärmenetz, Photovoltaik und Elektromobilität versorgt sich die Firma Brunner zum größten Teil regenerativ.
  • Herr Esterl führte die Schüler dann durch die Stegmühle (ebenfalls in Glonn) und veranschaulichte die Kraft des Wassers. In der Stegmühle werden durch Wasserkraft 52.000 kWh Strom erzeugt und  somit ca. 15 Haushalte versorgt.
  • In einem Vortrag von Franziska Buch, Energiereferentin des Umweltinstituts München, wurden die Jugendlichen zum Thema "Lobbyinteressen vs. Energiewende" informiert.
  • Die Energieagentur Ebersberg informiert die Schüler über die aktuellen Entwicklungen und Ziele des Landkreises zum Thema Klimaschutz, Energiewende, Erneuerbare Energien und Mobilität. Zusammen mit den Schülern wurde ein Quiz erstellt.
Testen Sie doch mal Ihr Wissen rund um die Energiewende im Landkreis. Quiz: Klimaschutz im Landkreis Ebersberg