44 neue Botschafter für Klimagerechtigkeit im Landkreis ausgebildet

Stop Talking - Start Planting!

 Am Samstag (24.10.15) nahmen 44 Kinder zwischen 9 und 12 Jahren an der Plant for the Planet Akademie in Grafing teil, um sich zu sogenannten „Botschaftern für Klimagerechtigkeit" ausbilden zu lassen. Die Aktion, bei der die Klima- und Gerechtigkeitsproblematik im Mittelpunkt stand, fand in Kooperation mit dem Gymnasium Grafing und der Energieagentur Ebersberg statt.

Die Idee die hinter Plant for the Planet steht, ist ganz einfach: Bäume pflanzen um der Klimakrise entgegen zu treten.

Denn: Bäume sind natürliche CO2-Speicher. Angefangen hat alles 2007 als der neunjährige Felix Finkenbeiner ein Referat zum Thema Klimawandel in seiner Schule hielt. Daraus entwickelte er eine Vision: auf der ganzen Welt müssen Bäume gepflanzt werden um der Klimakrise entgegen zu wirken. Aus dieser Vision hat sich die weltweite Organisation "Plant for the Planet" gegründet.

Weltweit wurden schon über 14,2 Milliarden Bäume gepflanzt. Seit Samstag stehen nun auch in unserem Landkreis sechs Exemplare rund um das Grafinger Gymnasium.

Doch warum pflanzen wir Bäume? Wer verursacht CO2, was bewirkt es und was können wir gegen die Klimakrise tun?
Das alles wird Kindern im Rahmen der Plant fort he Planet Akademie gezeigt. Das besondere an der Akademie: Kinder lernen von Kindern.

Die ganze Akademie wird von bereits ausgebildeten Klimabotschaftern durchgeführt. Sie veranschaulichen den Kindern in Vorträgen und Gruppenarbeiten, was die Klimakrise ist, was es mit globaler Gerechtigkeit auf sich hat und zeigen, wie man selbst aktiv werden kann. Die 44 neuen Botschafter für Klimagerechtigkeit in unserem Landkreis werden die Idee des Bäume Pflanzens weiter in unseren Landkreis tragen und so ihren Beitrag für die Erreichung der Klimaziele des Landkreises beitragen.

Ganz nach dem Slogan von Plan for the Planet: Stop Talking – start Planting! (Hör auf zu reden und beginne zu pflanzen!)



"Stop talking - start planting" mit Kreisrätin Renate Glaser
"Stop talking - start planting" mit Schulrektor Paul Schötz
 

Ein Herzliches Dankeschön geht an Frau Niedermayer und Herrn Schötz vom Gymnasium Grafing und an die Sponsoren: die Stadt Grafing, den Landkreis Ebersberg, Hasi Schmecker Bäcker, Brunner Schokoladenformen, die Sparda Bank, die Firma Rothmoser und die Bücherstube Grafing, dass sie diesen tollen Tag ermöglicht haben.