Windkraft

Petra Bork / pixelio.de

Bis 2021 sollen in Bayern 6 bis 10 % des Stromverbrauchs aus Windkraft gedeckt werden.

Um dieses Ziel der bayerischen Staatsregierung zu erreichen, müssen in Bayern bis dahin ca. 1500 neue Windkraftanlagen gebaut werden.

Viele Menschen fürchten dabei, dass die Ästhetik der Landschaft unter der Errichtung solcher Anlagen leiden könnte. Um dem entgegenzuwirken und eine "Verspargelung" der Landschaft zu verhindern, gleichzeitig aber auch wirtschaftlich sinnvolle Anlagen zu realisieren, führt der Landkreis Ebersberg eine Konzentrationsflächenplanung durch. Auf diese Weise können hierfür geeignete Standorte identifiziert und ausgewiesen werden.

Um einen Überblick zu erhalten, welche Faktoren bei der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Windkraftanlagen berücksichtigt werden sollten, hat das LfL einige hilfreiche Informationen zusammengestellt.

Außerdem finden Sie hier Dokumente zur Informationsveranstaltung "Windkraft im Ebersberger Forst" vom 24.11.2011.